Kanzlei

Kanzlei

04
2009

DUBAI 1000 Hotel-Fonds

Haftungsinanspruchnahme des Treuhandkommanditisten und Gründungskommanditisten L + R Treuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH: Am 27.04.2009 findet vor dem Landgericht Mainz ein erster Verhandlungstermin gegen L + R Treuhand- und Steuerberatungsgesellschaft mbH statt (Gerichtsgebäude Diether-von-Isenburg-Straße, 10.50 Uhr, SS 208).

Wir haben die Steuerberatungsgesellschaft als damaligen Mitbegründer des Pleite-Unternehmens Dubai 1000 Hotel-Fonds GmbH & Co. KG für einen Zeichner des Fonds auf Schadensersatz in Höhe der verlorenen Einlage € 30.000,00 in Anspruch genommen, mit der Begründung, dass der Treuhänder des Anlegers auf die völlig ungesicherte Einzahlung von Anlegerkapital hätte hinweisen müssen, weil im Prospekt der Eindruck erweckt wird, dass wenigstens der Grunderwerb und die Baugenehmigung gesichert sind, während dies nicht der Fall war und außerdem widersprüchliche Angaben über die Führung eines Treuhandkontos und Verwahrung der Anlegerzahlungen auf einem solchen Treuhandkonto im Prospekt vorlagen.

Nach gesicherter Rechtsprechung des BGH zu den Pflichten von Gründungs- und Treuhandkommanditisten gegenüber Anlegern haften diese Personen bei unterlassener Aufklärung im Prospekt über die für die Anlageentscheidung wesentlichen Punkte.

Weitere Artikel